Abonnieren Sie einfach jetzt den Performance-Brief.

In diesem Newsletter möchte ich Ihnen gerne in freundschaftlicher Art und Weise begegnen und mit Ihnen von
Zeit zu Zeit einige meiner Gedanken teilen, Sie teilhaben lassen an spannenden Projekten und Ideen und
Ihnen hoffentlich für inspirierende und hilfreiche Tipps und Tricks an die Hand geben, damit wir
gemeinsam auf der Reise "täglich ein wenig besser zu werden" unterwegs sein können.

KONTAKT.

Neckartal 175,

78628 Rottweil

Mobil: +49 (0) 151 - 270 672 99

Office Rottweil: +49 (0) 741 - 20963633

info@1000freund.net

  • Facebook
  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß LinkedIn Icon
  • Weiß YouTube Icon
  • Weiß Pinterest Icon

© 2019 von Jörg Tausendfreund. Webdesign von Lazuright Studios.

Einfach agil werden

Haltung und Verständnis für bessere Arbeit

Agil ist primär Haltung

 

Wir können uns agil Verhalten, jedoch ist angewandte Agilität eine Frage der Haltung.

Haltung wird gestaltet über Tun. Und gerade weil "agil" in vielen Organisationen etwas Neues ist, wird es zu Beginn natürlich auch Widerstände und Ablehnung geben. Das liegt jedoch weniger daran, dass die Menschen Veränderung nicht wollen, sondern dass es für uns wichtig ist zu verstehen, worum es eigentlich geht und was unser konkreter neuer Handlungsrahmen dann sein soll oder sein kann.

Dazu zählt auch ein Verstehen der häufig in diesem Zusammenhang verwendeten Begriffe, wie zum Beispiel... New Work, Holocracy, Agility, Scrum und Design Thinking

New Work

Dieser Begriff wurde von Frithjof H. Bergmann geprägt. Heute dient er als Sammelbegriff für die Methoden und Vorgehensweisen, die rund um die sog. selbstorganisierte Zusammenarbeit (ohne Steuerung durch hierarchische Strukturen) genutzt werden. Unter New Work wird heute auch eine Arbeit in Richtung persönlicher Erfüllung und mit viel kreativem Raum verstanden.

Holacracy

Ein methodischer Ansatz, um im Rahmen der Selbstorganisation von Teams die Verteilung bzw. den Umgang mit Befugnissen und Entscheidungen zu verstehen.

Agility

Bezogen auf Wirtschaft und Industrie umfasst dieser Begriff die Anpassungsfähigkeit und Wandelbarkeit von Systemen und Organisationen an dynamische und sich verändernde Umweltbedingungen.

SCRUM

Diese Projektmanagement Methode hat Ihre Wurzeln in der Softwareentwicklung und beschreibt eine Vorgehensweise, in der schrittweise (in sog. Iterationen) Lösungen für komplexe und volatile Problemstellungen erarbeitet werden. Das Team steht hier als Träger der Methode im Vordergrund. In der Praxis werden heute immer SCRUM und das klassische Projektmanagement zum sog. hybriden Projektmanagement kombiniert. 

Design Thinking

Hier handelt es sich um eine iterative Methode zur Lösung von Problemen (z.B. in Produktentwicklungsprozessen). Die Methode verläuft im Grundsatz ähnlich wie SCRUM und es werden in gemischten Teams (interdisziplinäre Zusammensetzung) unter Nutzung von Reflektion häufig schnelle Erfolge realisiert.

Testen Sie Ihre Agilität...

Machen Sie doch einfach einmal direkt einen Test und finden Sie heraus, wie agil Sie heute schon sind.

Starten Sie den Test und beantworten Sie die Fragen intuitiv, ohne zu lange über die "richtige" Antwort nachzudenken. Ihr erster Impuls ist der Richtige.

Am Ende des Tests erhalten Sie eine Auswertung und können sehen, auf welcher Agilitätsstufe Sie heute stehen...

Agilitätsstufe 1
Agilitätsstufe 2
Agilitätsstufe 3
Agilitätsstufe 4

Besuchen Sie diese Seite einfach wieder oder abonnieren Sie jetzt den newsletter und sichern Sie sich immer wieder spannende und informative Tipps und hinweise.